Pädagogische Frühförderung

Wir bieten frühe Hilfen an. Hilfen für Eltern, deren Säuglinge oder Kleinkinder entwicklungsverzögert oder behindert sind.
Unser Angebot richtet sich besonders an  Kinder, die
  • kaum oder gar nicht auf Anlächeln oder Spielangebote reagieren
  • keine Anteilnahme an der Umwelt zeigen
  • Schwierigkeiten beim Essen und/oder Trinken haben
  • sich nicht altersgemäß drehen, die nicht altersgemäß greifen, sitzen, krabbeln, laufen, spielen
  • nicht altersgemäß lautieren oder sprechen
  • nicht gut hören oder sehen.
Wir fördern diese Kinder (z. Z. ca. 70) von Geburt an.
In einem gemeinsamen Gespräch entscheiden die Eltern zusammen mit unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, in welchem Rahmen wir diese Kinder betreuen werden. Dies ist für die gesamte Entwicklung des Kindes von herausragender Bedeutung, weil sehr frühe Hilfen die besten Voraussetzungen haben, möglichen Auffälligkeiten und Entwicklungsabweichungen entgegenzuwirken.
In der Regel arbeitet eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter einmal pro Woche mit dem Kind. Dies geschieht meist in der Familie, aber auch in den Räumen unserer Einrichtung.
Unsere Förderung durch ausgewählte pädagogische Spielangebote geht von dem individuellen Entwicklungsstand des Kindes und der konkreten Lebenssituation seiner Familie aus.
Dazu arbeiten wir unter anderem mit:
  • Spielgruppen
  • Familienberatung
  • Vermittlung zu anderen Fachdiensten.
Nähere Informationen telefonisch: 0 43 42/ 8 37 57